Bern: Sammlung Gurlitt

Nach dem Sensations-Fund des Kunstschatzes in der Schwabinger Wohnung des Sammlers Cornelius Gurlitt vor einigen Jahren, ist nun der Weg der Meisterwerke in die Öffentlichkeit geebnet. Die millionenschwere Sammlung geht an das Kunstmuseum Bern, das nun eine Auswahl des Nachlasses groß präsentiert.


Sie sehen einzigartige und noch nie gezeigte Gemälde in einer Doppelausstellung der Bundeskunsthalle Bonn und des Kunstmuseum Bern. Unter dem Titel „Bestandsaufnahme Gurlitt“ zeigen die beiden Häuser zwei thematisch unterschiedliche, aber dennoch verwobene Werkschauen, die mit Blick auf den historischen Gesamtkontext den Fokus auf Provenienz, „Entartete Kunst“ und Arbeiten der Familie Gurlitt legen.


Wir besuchen zunächst gemeinsam die Ausstellung in Bonn, um anschließend mit der Bahn in die Schweizer Hauptstadt Bern zu reisen. Unser Hotel liegt zentral am Bundesplatz, nur wenige Gehminuten von der historischen UNESCO-Altstadt entfernt, die berühmt ist durch ihre kilometerlangen „Lauben“ – besonders stimmungsvoll in der Vorweihnachtszeit! Der Höhepunkt unserer Reise ist der Besuch der Sammlung Gurlitt im Kunstmuseum Bern. Als weiteren Höhepunkt sehen Sie das Zentrum Paul Klee des Architekten Renzo Piano mit einer bedeutenden Sammlung des Künstlers.

 

Ihr Hotel

4* Hotel Bären am Bundesplatz

Schauplatzgasse 4, CH-3011 Bern

  • Hin- und Rückfahrt ab/bis Bonn Hbf nach Bern Hbf mit der Bahn (2.Kl.)
  • 3 Ü/F im zentralen 4* Hotel Bären
  • Tickets für ÖPNV
  • Abendessen 1. Abend (o. Getränke)
  • Stadtführungen (Altstadt und Münster)
  • alle Eintritte und Führungen
  • Bundeskunsthalle Bonn mit Sonderausstellung „Der NS-Kunstraub und die Folgen“
  • Kunstmuseum Bern mit Sonderausstellung „Entartete Kunst“ – Beschlagnahmt und verkauft
  • Zentrum Paul Klee
  • ViadellArte Reiseleitung